Panzerzug, Eisenbahn im Krieg, Military Train

Panzerzug, Eisenbahn im Krieg

Panzerzug Umbauten! Es begann mit einer Dampflok vom Flohmarkt. Gedacht fürs Regal. Während der Reinigung, stellte ich fest, sie ist funktionstüchtig. Natürlich hatte die Zeit Spuren hinterlassen und es fehlten auch Anbauteile. Dies realisierte ich erst im Laufe der Zeit. Wer die Preise im Modellbau-Sektor kennt! Wie wird es preiswerter? Da ich regelmäßig Flohmärkte besuche, waren beschädigte Loks und Wagen gern gesehen. Die Ersatzteilkiste wurde immer voller, wie die Menge an intaktem fahrendem Material. Bei meiner Suche im Netz nach einfachen Lösungen für die verkratzte und abgesplitterte original Farbe, kam ich auf die militärische Farb-Lösung. Damit waren auch gleich gespachtelte Stellen kein Thema mehr. Dazu Tüftelspaß und schon lief die Sache. Das Internet bietet einiges an Quellen, ansonsten besuchte ich eine Museumsbibliothek. Ich erhebe hier keinen Anspruch auf Perfektion. Der wahre Modellbahner wird kaum seine Ersatzteile aus dem Müll in der Küche zusammensuchen. Eine leere Plastikbox und schon waren  ein paar Fenster verglast. Im Laufe der Zeit, wurden mir die meisten Bezeichnungen geläufig – BR 01, BR 42, BR 50 oder E 44. Der Kenner wird schnell sehen, es sind einige ältere PIKO Modelle dabei. Eines Tages gab mir ein Bekannter noch ein Heftchen, aus der damaligen Zeit. Es behandelt das Thema Panzerzüge. Die Bilder geben einen kleinen Eindruck wieder, das Heftchen selber, ist natürlich in der Sprache der NS-Zeit verfasst. Vor einigen Jahren, fuhr ich einen Arbeitstag auf einer 2-D-1 Maschine in Südafrika mit. Der Lärm, das geschlingere und vibrieren der ganzen Maschine, Dampf- und Rauchentwicklung. Ich kann mir kaum vorstellen, das unter diesen Umständen eine wirksame Tarnung möglich war. Und eine Dampflok, bleibt nun mal ständig unter Feuer, da im Einsatz die Aufheizzeiten für den Kessel viel zu lang wären. Auch bei meinem Besuch der SAR, wurde die Lokomotive abends einfach abgestellt.  Das Feuer brannte weiter, bzw. der Kessel wurde über Nacht unter Feuer gehalten. 

http://eve-catou.com/index.php/alte-technik/  hier findet ihr im zweiten Bilder-Block eine Aufnahme eines solchen Abstellplatzes. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.